Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
View analytic
Wednesday, September 6 • 11:10 - 11:45
Eröffnung: Freunde der Weisheit - warum Wissenschaftler und Journalisten im Zeitalter von Big Data zusammenfinden sollten

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Feedback form is now closed.

In Zeiten der digitalen Informationsüberflutung und der viralen Verbreitung von Fake News im öffentlichen Raum sind Journalismus und Wissenschaft herausgefordert, bestmögliches Wissen über die Wirklichkeit für öffentliche Debatten relevant zu machen. Im Eröffnungsimpuls lassen die Veranstalter kurz die Geschichte und Motivation des Computer Assisted Reporting (CAR) Review passieren und werfen den Blick auf frühere Initiativen mit Ziel, evidenzbasierten Datenjournalismus in Deutschland zu fördern. In sieben Thesen formulieren wir dann, wo das Feld des Daten-Driven Journalism aktuell steht und wie es sich weiterentwickeln könnte im Verbund mit Daten-Driven Science. Wir erläutern die Idee des Konferenzformats SciCAR, mit dem wir die strukturellen Bedingungen für konstruktive Kooperationen zwischen Wissenschaftlern und Journalisten ausloten und befördern wollen. Wir fragen, was sich in der Wissenschaft und im Journalismus ändern müsste, damit das „Prinzip der verantwortlichen Meinungsbildung“ in Zeiten der Digitalisierung wirksam wird, das besagt, dass wir alle uns ernsthaft bemühen sollten, den Wissenstand in relevanten Disziplinen zu reflektieren und entsprechende Argumente einzubringen in öffentliche Debatten. Gerade mit einer kreativen Kombination von methodischer Strenge und überraschenden Recherchen könnte der Traum des US-Journalisten Walter Lippmann wahr werden, der bereits 1921 in seiner Streitschrift „Public Opinion“ die Rolle einer Kooperation von Wissenschaft und Journalismus bei der Meinungsbildung in Demokratien so definierte: „To make a picture on reality on which men can act.“

 


Speakers
avatar for Holger Wormer

Holger Wormer

Lehrstuhl Wissenschaftsjournalismus, Institut für Journalistik, Techn. Universität Dortmund, TU Dortmund
Holger Wormer, geb. 1969,  ist Professor für Wissenschaftsjournalismus an der TU Dortmund, wo er 2014 den wohl ersten Datenjournalismus-Studiengang an einer deutschen Universität ins Leben gerufen hat (Wissenschaftsjournalismus mit Schwerpunkt Datenjournalismus). Derzeit ist er ferner einer von drei Sprechern einer Arbeitsgruppe der deutschen Wissenschaftsakademien zur Kommunikation zwischen Wissenschaft... Read More →


Wednesday September 6, 2017 11:10 - 11:45
großer Saal EG (B20/22) Erich-Brost-Institut, Otto-Hahn-Str. 2, 44227 Dortmund

Attendees (28)